adhs1

ADHS Kinder und was sie gemeinsam haben:


    Die Kinder sind nicht krank. Sie zeigen ein «Symptom», welches das Resultat von einem «Zuviel» ist. Ärzte können hier nicht helfen.

    Es wird viel zu schnell und viel zu oft auf Ritalin (beinhaltet Stoffe die dem Kokain ähnlich sind) zurückgegriffen. Ritalin löst das Problem, die Ursachen nicht. Es muss ein ganzheitlicher Ansatz gewählt werden.

    Die Kinder brauchen viel Bewegung aber auch innere Ruhe. Meditation, Yoga oder eben auch Selbsthypnose / Hypnose sind wunderbare und wirksame Lösungen. Mit Hypnose findet man auch unbewussten Stress aus vergangenen Situationen und kann generell mal den schlimmsten Stress aus dem «System» rausnehmen.

    Es ist aber auch wichtig, dass Eltern sich nicht dem Druck beugen sondern auch bei sich näher hinsehen. Und es ist wichtig, dass Aufklärung an den Schulen stattfindet und Lehrer und Lehrerinnen in Mentaltechniken ausgebildet werden.

    Aufruf an die Eltern: Seit stark und lässt euch nicht einreden, euer Kind sei krank !

    Prüft zuerst die natürlichen Möglichkeiten und informiert euch. Kümmert euch auch um eure Defizite, nicht nur um die «Defizite» der Kinder. Gebt ihnen viel Liebe und viel Bewegung, aber auch Ruhezeiten.

    Ihr seid wunderbar und die besten Eltern für eure Kinder.



    adhs2