chkara-hypose-logo-400x400




Das Wissen um die Chakren und ihre Bedeutung für unser Wohlbefinden ist uralt. Das Wort Chakra stammt aus dem Sanskrit, einer alten indischen Sprache und kann mit «Rad» übersetzt werden.
Chakras sind die Zentren der Vitalenergie und jedes steht mit einem bestimmten Organ und einem bestimmten Körperteil in Verbindung. Chakras sind Energiewirbel, die unser körperliches, unser emotionales, unser geistiges und spirituelles Wohlbefinden steuern.

Es gibt sieben Hauptchakras. Sie leuchten in den Farben des Regenbogens. Daneben gibt es aber noch mehr als 20 Nebenchakras, zum Beispiel Handinnenfläche, Knie, Fusssohlen…

In einem ausgeglichenen Chakra befindet sich die Energie in einer gleichförmigen kreisenden Bewegung. Es ähnelt einem Trichter, der sich nach aussen immer weiter öffnet zur Vorderseite und zur Rückseite unseres Körpers.
Wenn ein Chakra ausgeglichen und offen ist, ist auch der damit verbundene Teil des Körpers gesund.

Alles was uns geschieht wirkt sich auf die Chakren aus. Verlieben wir uns, fühlen wir uns leicht und sprühen nur so vor Energie. Sind wir jedoch schlechter Stimmung, dann wirkt sich das schädlich auf unser Energiesystem aus.

In der Meditation, im Yoga und im spirituellen Umfeld gehört das Klären und der Ausgleich der Chakren dazu, wenn es darum geht, sein Potenzial zu entfalten.

Chakra Hypnose ist ein idealer Einstieg in das wunderschöne Erlebnis der hypnotischen Tiefenentspannung.

Chakra Hypnose ist ein wunderbarer Weg, um all deine Chakren zu öffnen, zu klären, zu balancieren und sie zur Selbstheilung anzuregen.

Nach dieser Hypnose wirst du dich entspannt, wohl, geerdet, gestärkt und in jeder Weise wundervoll fühlen!